10-34 MK II, Kompaktbox   in K+T 5/2012

   
technische Daten:
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 92 dB
- Maße (HxBxT): 560 x 310 x 285 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 62 - 23000 Hz
- Trennfrequenz(en): 2400 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Bausatz 10-34 erschien in Zeitschrift K+T 3/2011; ist jedoch nicht mehr lieferbar. Der neue Bausatz von Christian Gather und Thomas Schmidt beherbergt statt dem 25 cm Bass SPA10-PA von Monacor den neuen SPA-110PA, der einen 3 dB höheren Wirkungsgrad aufweist.

Der höhere Wirkungsgrad wird durch eine etwas weniger tiefe Basswiedergabe erkauft. Will man auch die tief reichende Basswiedergabe behalten, so benötigt die Box mehr Volumen. Zeitschrift Klang und Ton nennt 50 Liter; wir empfehlen in diesem Fall die Box tiefer zu bauen um das größere Volumen von 50 Liter zu erhalten. (50 Liter Innenvolumen erhält man, indem die Box 38 cm tief ausgelegt wird.)

Die Frequenzweiche steuert den Tieftöner mit einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB pro Oktave) an, der durch einen Seriensperrkreis erweitert wurde. Das Hochtonhorn wird über einen Hochpass 3. Ordnung (18 dB/Oktave) angesteuert, parallel zum Hochtontreiber wurde ein Saugkreis zur Unterdrückung von Resonanzen eingesetzt.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Eine Box wie die 10-34 braucht immer etwas Einspielzeit. Gönnen Sie speziell dem Woofer einige Stunden, dann legt er die leicht pappige, im Mittelton eingeengte Note vollständig ab. Danach wird die 10-34 MK II noch besser durchzeichnend und feinsinnig als das ohnehin schon sehr gute erste Model. Der Hochtontreiber arbeitet seinen Frequenzbereich sauber und detailreich heraus und verfärbt wenig. Der SPA-110PA spielt mit weniger Loudness-Abstimmung als der SPA-10PA, und macht trotzdem einen ungemein trockenen und tiefen Bass, der sich aufdrängt, dafür jederzeit abgerufen werden kann, und das mit ordentlich dynamischer Reserve. Erstaunlich für eine Box dieser Preisklasse sind der äußerst neutrale Mitteltonbereich und das bruchlose Zusammenspiel der Chassis. Wenn man partout nach mehr Wucht im Bass sucht, dann rückt man die 10-34 Mk II näher an die Wand; wenn es dann noch mehr sein muss, stellt man einen großen (und ich meine, einen großen!) Subwoofer dazu. Wir haben in diesem Heft da mal was vorbereitet. Zu guter Letzt steht noch die Pegelfestigkeit auf dem Prüfstand. Da machen die Chassis keinen Hehl aus ihrer Herkunft, prügeln selbst wesentlich größere und teurere Standboxen windelweich. Bis zu sehr hohen Lautstärken hält die 10-34 MK II perfekt zusammen, erst bei extremen Pegeln kippt sie leicht ins Unangenehme. Selbst dann hält sie sehr tapfer durch und macht unseren Ansprüchen an dieses Projekt alle Ehre." ...

Unser Bausatz besteht aus

  • Monacor MRD-34PA, 1-Zoll Horntreiber
  • Monacor MRH-83 Horn
  • PA-Basslautsprecher SPA-110PA
  • Dämmmaterial Sonofil f. 20 Liter, weiß (Polyesterwatte)
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • Noppenschaumplatten N25 100x50x4cm anth/schwarz
  • Terminal T105 Au mit Messingklemmen, vergoldet
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, 4 Stück
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, 16 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • ClarityCap PWA Kondensator 12 uF / 160 Vdc
  • ClarityCap PWA Kondensator 22 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 2,2 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 6,8 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 15 uF / 400 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,18 mH/0,36 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,22 mH/0,39 Ohm
  • 2x Ferritkernspule, 2,2 mH/0,21 0hm
  • Keramikwiderstand 4,7 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm 2% (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 5,6 Ohm 2% (grün-blau-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 205,00 ohne MwSt: € 172.27 / $ 203.28

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.06
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Bausatz mit High-End-Weiche

Unsere High-End-Version enthält durchweg ClarityCap-Kondensatoren; in Reihe zum Hochtontreiber kommen ClarityCap-Kondensatoren vom Typ ESA zum Einsatz. Als Spule kommen durchweg Mundorf Backlackspulen zum Einsatz.

  • ClarityCap PWA Kondensator 6,8 uF / 160 Vdc
  • ClarityCap PWA Kondensator 12 uF / 160 Vdc
  • ClarityCap PWA Kondensator 22 uF / 160 Vdc
  • ClarityCap ESA Kondensator 2,2uF / 250 Vdc
  • ClarityCap ESA Kondensator 15 uF / 250 Vdc
  • 0,7 mm Mundorf Backlack-Luftspule, 0,18 mH/0,34 Ohm
  • 0,7 mm Mundorf Backlack-Luftspule, 0,22 mH/0,34 Ohm
  • 2x Mundorf H-Kern-Backlackspule BH140, 2,2 mH/0,14 0hm
  • Keramikwiderstand 4,7 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm 2% (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 5,6 Ohm 2% (grün-blau-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 229,00 ohne MwSt: € 192.44 / $ 227.08

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.06
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)
 


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht